Wegen Fortbildung vom 5.2-13.2 und am 21.2 geschlossen!


Ordination Dr. Renate Schied
Theodor-Körner-Straße 54
8010 Graz

Tel.: 0316/ 68 88 83
Fax: 0316/ 68 88 83-20

Sie erreichen mich:Di, Mi und Do von 9:00 bis 12:00
ordination.schied@gmail.com

Hormontherapie mit bioidenten Hormonen

Hormontherapie mit bioidenten Hormonen2017-06-01T15:02:40+00:00

Hormontherapie mit bioidenten Hormonen

Bioidente Hormone werden aus der Yamswurzel oder aus der Sojapflanze gewonnen. Dabei ist es möglich Östrogen- oder Progesteronmoleküle zu extrahieren und diese Moleküle therapeutisch einzusetzen. Sie sind in der Lage über die Hormonrezeptoren den Hormonspiegel anzuheben (was bei synthetischen Hormonen nicht möglich ist) und dieselbe Wirkung wie die körpereigenen Hormone hervorzurufen. Richtig eingesetzt sind keinerlei Nebenwirkungen zu erwarten.
Bioidentes Progesteron z.B. wird als das Wohlfühlhormon schlechthin bezeichnet. Indikationen für den Einsatz von bioidentem Progesteron sind:

-Wechseljahrbeschwerden bei Frauen wie Wallungen, übermäßiges Schwitzen, Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen, Gewichtsreduktion, .……
-Wechseljahrbeschwerden bei Männern u.a. hormonelle Störungen

Über einen Bluttest wird der Hormonspiegel bestimmt und danach das entsprechende Hormon substituiert. Im Regelfall erfolgen nach 3 Monaten eine Blutkontrolle sowie eine Anpassung der Dosierung.
Selbstverständlich können bioidente Hormone bei hormonellen Beschwerden jeglicher Art unterstützend eingesetzt werden wie bei primärer und sekundärer Amenorrhoe, Regelbeschwerden, Zyklusschwankungen, zyklusabhängigen Symptomen, PLO Syndrom; u.v.m.
Oral verabreichte Hormone würden nach der Aufnahme über die Darmschleimhaut ins Blut bei der Leberpassage einen Großteil ihrer Wirksamkeit verlieren. Daher werden die bioidenten Hormone – in eigens dafür zertifizierten Apotheken – jeweils frisch hergestellt, mikronisiert und mit Olivenöl vermischt. Damit kann eine Aufnahme in die Lymphe erfolgen und der Abbau in der Leber wird verhindert.
Ich arbeite nach der Methode von Dr.Volker Rimkus, der als Gynäkologe vor mehr als 25 Jahren erkannte wie Hormone aufbereitet werden sollen, wie sie einzunehmen sind und wann sie wirken können.

Wir verwenden Cookies und Drittanbieter-Plugins, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch Nutzung dieser Website akzeptieren Sie diese und unsere Datenschutzerklärung Akzeptieren